BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Die Stadt gratuliert der Kaltenkirchener Turnerschaft zum Jubiläum

Anlässlich eines Empfangs zum 125-jährigen Bestehens der Kaltenkirchener Turnerschaft am 27.01.2019 wurde die Stadt Kaltenkirchen durch Herrn Bürgervorsteher Scheiwe vertreten. Die von ihm übermittelten Grußworte werden nachstehend veröffentlicht.

Sehr geehrter Herr Innenminister , verehrter Herr Langhein, meine Damen und Herren ,liebe Gäste und liebe Vereinsmitglieder


Ich darf Ihnen die besten Grüße unseres erkrankten  Bürgermeisters Hanno Krause übermitteln, er wäre sehr gerne dabei gewesen.


Aber auch im Namen der gesamten Stadtvertretung darf ich Ihnen zu Ihrem 125 jährigem Jubiläum gratulieren. 125 Jahre ist schon eine lange Zeit in der so einiges geschehen ist.


1894 als Männerturnverein erstmalig gegründet, kam es  nach dem Ende des 1.Weltkrieges am 13.4.1919 zur Neugründung. Am 1.4.1924 gliederte sich der Verein für Rasensport an, um dann gemeinsam unter dem Namen Kaltenkirchener Turnerschaft von 1894 zu fungieren.


1938 eroberte König Fußball den Verein. Am 12.4.1938 fand das  1. Fußballturnier statt. 1946 kam es auf Befehl der Militärregierung dann zur Auflösung aller Sportvereine, um dann nach deren Genehmigung wieder neu gegründet zu werden.


1952 konnte der Sportplatz an der Gläserkarte eröffnet werden. Am 31.12.1968 hat die KT 9 Sparten und 1131 Mitglieder.


Zwischen 1969 und 1984 entwickelte sich der Verein zu einem Großverein. Diverse Sparten wurden neu gegründet. Teilweise gibt es diese Sparten noch heute. Andere haben sich aufgelöst bzw wurden hieraus neue Vereine gegründet. Zum Beispiel Kegeln und Spielmannzug. Paul Fliege als Stabführer des Spielmannzuges war durch sein zackiges Auftreten bundesweit bekannt.


Der Aufstieg der KT wurde natürlich auch dadurch begünstigt, das die Stadt immer mehr Sportanlagen und Hallen für den Schulsport eingerichtet hat und dann den Vereinen zur Nutzung an den Nachmittagen und am Wochenende zur Verfügung gestellt hat, Bundes - Landes - und Kreismeister in vielen Sparten ist die Ausbeute.


1982 wurde das Umkleidegebäude mit Intrigiertem Vereinsheim am Marschweg fertig gestellt.


Im Jahre 2011 hat die Stadt der KT die Tennishalle an der Schirnau abgekauft,  um so im Rahmen der Möglichkeiten zu helfen. Ich selber habe immer über familiäre Bande mit der KT in Verbindung gestanden.


Ernst Barkhausen, war 1939 bis zu seiner Einberufung stellvertretender Vereinsführer.

Elfriede Regge, Ehrenmitglied und Trägerin der goldenen Ehrennadel hat das Kinderturnen in der KT geprägt. Ich kann mich noch sehr gut an die Zeit erinnern, als wir bei Ötjens am Kleinen Markt auf dem Tanzsaal geturnt haben, In der 1.Kreissporthalle am Marschweg habe ich mit Caschi Carstensen, Klaus Schmidt und Paul Wulf unter Abteilungsleiter Werner Röttgers geturnt. Meine Söhne haben sich dem Fußball gewidmet.


Zu jeder Zeit haben sich Persönlichkeiten für Vorstand, Trainer und Betreuer zur Verfügung gestellt. Besonders zu erwähnen gilt der Kaltenkirchener Stadtlauf, der dieses Jahr zum 30.Mal stattfinden wird. Hier ist Horst Zawada und seinem Team  besonders zu danken.


Unvergessen sind für mich jedoch     Johannes Kelmes   … für dessen Verdienste um die KT die Sportanlage an der Schirnau seinen Namen trägt, sowie Klaus Schmidt der Allround Sportler und Sportlehrer von dem ich sehr viel lernen konnte.


Wie gut die Zusammenarbeit sein kann, haben wir bei der Entwicklung des Sportstättenentwicklungskonzeptes sehen können. Hier haben Vereine, die Politik und die Stadtverwaltung gemeinsam etwas hinbekommen, was ich schon bemerkenswert finde.


2.8 Mill haben wir 2018 und folgende nur für den Bereich Fußball bereit gestellt und es geht weiter. Die Bereiche Schwimmen und Leichtathletik werden folgen.


Mit dem herzlichen Dank für Ihr Wirken für Kaltenkirchen auch im Namen des Bürgermeisters Hanno Krause und der gesamten Stadtvertretung möchte ich schließen mit dem Versprechen Sie auch weiterhin nach unseren Möglichkeiten zu unterstützen.


Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit



Veranstaltungen

Kommende Termine

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de