BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Bürgermeister-Zobel-Ring im Neubaugebiet Wiesenpark feierlich eingeweiht

31.01.2018

Erika Zobel, die Witwe des 2011 verstorbenen Altbürgermeisters Ingo Zobel, Johann Fuhlendorf, Vorstandsvorsitzender der Kaltenkirchener Bank eG, Bürgervorsteher Kurt Barkowsky und Bürgermeister Hanno Krause enthüllten am 31.01.2018 im Beisein weiterer Mitglieder der Stadtvertretung das Straßenschild „Bürgermeister-Zobel-Ring“ in dem von der Kaltenkirchener Bank erschlossenen Neubaugebiet Wiesenpark.

Ingo Zobel war von 1970 bis 1987 als Gemeinde- und Stadtvertreter für die CDU in Kaltenkirchen tätig. Am 24.03.1974 wurde er zum Ersten Stadtrat gewählt und war damit stellvertretender Bürgermeister. In dieses Amt wurde er mehrfach wiedergewählt bis er am 01.01.1988 zum Bürgermeister gewählt wurde. Bürgermeister der Stadt Kaltenkirchen war Ingo Zobel nach 2 erfolgreichen Wiederwahlen bis zum 31.05.2005. Am 11.06.2006 wurde er mit dem Verdienstkreuz am Band der Bundesrepublik Deutschland geehrt.


In der Amtszeit von Ingo Zobel entwickelte sich Kaltenkirchen vom Unter- zum Mittelzentrum mit rasant steigenden Einwohnerzahlen bis knapp an 20.000 Einwohner.


Ingo Zobel war Mitbegründer des Ortsvereins der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung 1969 und des Vereins „Bildungswerk Kaltenkirchen“ 1978, dessen Ziel es war, Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Von 1979 bis 2000 leitete er den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Sein Engagement für den Boxsport wird mit dem jährlich stattfindenden „Ingo Zobel-Cup“ gewürdigt.


Am 26.05.2015 hat sich die Stadtvertretung mit dem Antrag der Kaltenkirchener Bank vom 22.04.2015 befasst und einstimmig beschlossen eine Straße im Baugebiet „Wiesenpark“ in „Bürgermeister-Zobel-Straße“ zu benennen.


Den Aufstellungsbeschluss für das Baugebiet „Wiesenpark“ hatte die Stadtvertretung bereits am 22.10.2013 gefasst. Der Satzungsbeschluss erfolgte am 31.03.2015 und hat Rechtskraft seit dem 23.04.2015. Insgesamt sollen 144 Wohneinheiten (Einzel- und Doppelhäuser) entstehen.


Am 27.04.2015 erfolgte im Baugebiet „Wiesenpark“ der 1. Spatenstich, mit den Erschließungsarbeiten wurde im Mai 2015 begonnen. Die endgültige Fertigstellung erfolgte im Dezember 2017. Eine Kindertagesstätte hat bereits ihren Betrieb aufgenommen.


„Mit der Entwicklung des Neubaugebietes Wiesenpark sind wir sehr zufrieden. Wir bedanken uns ausdrücklich bei der Kaltenkirchener Bank für die zügige und reibungslose Erschließung. Es freut uns sehr, dass wir hier unserem ehemaligen und verdienten Bürgermeister Ingo Zobel mit der Benennung einer Straße nach ihm ein andauerndes Gedenken erweisen können.“, so Bürgervorsteher Kurt Barkowsky und Bürgermeister Hanno Krause.



Erika Zobel, Witwe des verstorbenen Altbürgermeisters Ingo Zobel, und Bürgervorsteher Kurt Barkowsky bei der Enthüllung des Straßenschildeszoom
Erika Zobel, Witwe des verstorbenen Altbürgermeisters Ingo Zobel, und Bürgervorsteher Kurt Barkowsky bei der Enthüllung des Straßenschildes
 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de