BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Bürgermeister irritiert über Kritik der FDP

27.04.2020

„Die Kritik von Katharina Loedige und der FDP hat mich sehr irritiert“, sagt Bürgermeister Hanno Krause. Die Fraktionsvorsitzende der FDP, Katharina Loedige, hatte dem Bürgermeister und dem Team der Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung sowie Briefen an den Bürgermeister, den Bürgervorsteher und die Fraktionen, vorgeworfen, die Mitglieder der Stadtvertretung bei der Entscheidung über städtische Veranstaltungen nur unzureichend einbezogen zu haben. Von der Absage des Stadtfestes und einer anstehenden Entscheidung über den Jahrmarkt im September habe sie erst aus den Zeitungen erfahren.



„Das ist schlicht falsch!´“, sagt Bürgermeister Hanno Krause.“


Das Stadtfest musste aus ordnungsbehördlichen Gründen abgesagt werden. Die Stadtvertretung wurde von mir darüber am 16.04.20 per Email informiert, nachdem eine vorherige Einbeziehung des Bürgervorstehers erfolgte. Es bestand mit ihm Einigkeit darin, der Stadtvertretung dieses Info—Verbot durch das Land SH (und deren Auswirkung auf Kaltenkirchen) so schnell wie möglich zu geben. Das ist mit meiner Email vom 16.04.20 an die Stadtvertretung erfolgt.   Die Grundlage müsste also bekannt gewesen sein!“


In der Informationen des Landes SH wurde in Punkt 9. folgendes festgelegt: „Großveranstaltungen spielen in der Infektionsdynamik eine große Rolle, deshalb bleiben diese mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.


„Da das Stadtfest wie üblich im Juni stattfindet, war folglich eine Absage erforderlich. Den Mitgliedern der Stadtvertretung wurde am 16.04.20 auch mitgeteilt, dass die AG Stadtfest über alles weitere beraten sollte. Insbesondere über einen Ausweich-Termin ggf. im Herbst 2020.“  


„Zum traditionell Anfang September stattfindenden Jahrmarkt hat die Verwaltung keine Entscheidung zur Absage getroffen, sondern lediglich auf Nachfrage - unter Einbeziehung des Marktmeisters Herr Finnern, der für die Organisation und Durchführung seit ca. 50 Jahren verantwortlich ist - eine Einschätzung aus aktuellem Anlass abgegeben. Ob und wie der Jahrmarkt ggf. trotz der besonderen Umstände durchgeführt werden kann, muss zunächst mit den Verantwortlichen des Jahrmarktes und den Schaustellern, also den Akteuren inhaltlich auf der Arbeitsebene abstimmt werden. Es ist dabei zu klären, wie real die Durchführung im Herbst aufgrund der aktuellen und ggf. abzuschätzenden Lage beurteilt wird. Und (nur) das soll möglichst jetzt im Mai stattfinden, um auf dieser Basis eine Einschätzung für weitere Entscheidungen abgeben zu können.“, so Bürgermeister Hanno Krause.  



Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo





12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31




 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de