BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Feuchttücher gehören nicht in die Toilette

10.07.2020

Funktionierende Toiletten sind für uns selbstverständlich. Zusammen mit einer gesicherten Abwasserentsorgung gehören sie hierzulande zu den Grundvoraussetzungen für ein gesundes und hygienisches Leben und die Verhinderung der Ausbreitung von Krankheitserregern. Aus diesem Grund macht die Stadt Kaltenkirchen darauf aufmerksam: Die Toilette ist kein Abfalleimer.

Feuchte Toiletten-, Kosmetik-, Brillen- oder Babytücher bestehen im Unterschied zu normalem Toilettenpapier aus einem Vliesstoff, der mit einer Lotion versehen ist. Leider gehen die Verbraucher aufgrund des oft noch zu findenden Hinweises „spülbar“ auf den Verpackungen irrtümlich davon aus, dass die Produkte in der Toilette heruntergespült werden dürfen. Dies ist allerdings nicht der Fall.


Feuchttücher bestehen aus robusten Textilfasern, die sich im Wasser nicht bzw. nicht in kurzer Zeit auflösen. Stattdessen verketten sich die Tücher zu dicken Zöpfen, verstopfen die Abwasserpumpen und blockieren damit die Abwasserleitungen. Pumpwerke sind darauf ausgelegt, das Abwasser zu fördern. Normales Toilettenpapier ist für sie kein Problem, aber die robusten Feuchttücher können sie nicht bewältigen.


Um die Abwasserentsorgung zu gewährleisten, müssen bei solchen Störungen die Fachkräfte der Stadt und oft auch extern zu beauftragende Fachfirmen unverzüglich eine entsprechende Reinigung und Reparatur der Maschinen und Bestandteile des Kanalsystems durchführen. Dies verursacht hohe Kosten, die auf die Abwassergebühr umgelegt werden. Feuchttücher kosten die Verbraucher damit doppelt.


„Werfen Sie Feuchttücher nicht in die Toilette - sie gehören in den Restmüll. Das gilt natürlich auch für alle anderen Feststoffe, wie Wattestäbchen, Pflaster, Hygieneartikel, Kaugummis und ähnliches. Jeder kann so seinen Teil dazu beitragen, dass das Abwassersystem problemlos funktioniert und die Abwassergebühren in einem angemessenen Rahmen bleiben .“, so der Erste Stadtrat Dieter Bracke.  



Feuchttücher gehören nicht in die Toilettezoom
 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo





12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31




 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de