BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Gerd Godt-Grell Stiftung spendet 200 Bäume

29.04.2021

Die Gerd Godt-Grell Stiftung des Bio-Großhändlers Grell Naturkost hat der Stadt Kaltenkirchen 200 Bäume gespendet, die jetzt im Flottmoorpark eingepflanzt werden. Hintergrund der Spende ist das 20jährige Jubiläum der Stiftung. Aus diesem Anlass werden für die Mitarbeitenden des Unternehmens Grell Naturkost Bäume gepflanzt.


"Wir freuen uns, als regional verwurzeltes Stiftungsunternehmen für CO2-Ausgleich an unserem Standort in Kaltenkirchen zu sorgen. Die hier entstehende Grell-Allee ist zudem ein symbolisches Dankeschön an unsere Mitarbeiter*innen, die durch ihre tägliche Arbeit unsere Stiftungsarbeit erst möglich machen." , erklärt Matthias Sagner, Geschäftsführer der Grell Naturkost. „Als Stiftungsunternehmen fließen unsere Erträge aus dem Großhandel mehrheitlich in die Gerd Godt-Grell Stiftung, die zahlreiche regionale Projekte aus den Bereichen Umwelt, Bildung und Erziehung sowie Kunst und Kultur fördert. Neben Baumpflanzaktionen in Norddeutschland unterstützen wir gemeinsam mit der Gerd Godt-Grell Stiftung pädagogische Projekte, die das Bewusstsein für gesunde Ernährung und regenerative Landwirtschaft fördern. Auch die Förderung von zukunftsfähigem Saatgut ist uns seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen.“


Grell Naturkost ist Bio-Großhändler im Norden mit über 200 Jahren Historie. Die Produktpalette umfasst Bio-Produkte in einem breiten Vollsortiment, das alle klassischen Bereiche wie Frische-, Trocken-, Tiefkühl- und Drogerieprodukte umfasst. Bei der Gestaltung des Sortiments wird neben der hohen Bio-Qualität vor allem auf die Regionalität der Produkte gesetzt. Deshalb werden bevorzugt Produkte von Demeter- und Bioland-Betrieben aus Norddeutschland gehandelt.


Gepflanzt werden im Flottmoorpark 126 Linden (Winter-, Sommer- und Silberlinden), 25 Roteichen, 39 Ahorne (Spitz- und Bergahorn) sowie 10 Flatter-Ulmen. Alle Arten fördern die Fauna - besonders die Linden, welche eine klassische Allee-Baumart ist.


Der Pflanzabstand zwischen den Bäumen liegt zwischen 4,5 bis 5,5 Metern. Somit entsteht eine sehr dichte, den Weg überspannende Allee mit Laubengangcharakter.


„Ich bedanke mich im Namen der Stadt Kaltenkirchen bei der Gerd Godt-Grell-Stiftung und dem Stiftungsunternehmen Grell Naturkost für diese sehr großzügige Spende. Damit kommen wir nicht nur bei der Gestaltung unseres Flottmoorparkes einen riesigen Schritt weiter, sondern leisten auch einen Beitrag für eine gesunde Umwelt.“, so Bürgermeister Hanno Krause.


Aufgrund des finanziellen Rahmens der Spende mit ca. 25.000 € für die Anschaffung der Bäume und ca. 61.000 € für die Pflanzarbeiten wurde die Zustimmung der Stadtvertretung erforderlich


Die anschließende Pflege und Verkehrssicherung der Bäume übernimmt die Stadt Kaltenkirchen.




Beim Einpflanzen mehrerer Ahornbäume (von links nach rechts): Ute Thode (Beirätin der Gerd Godt-Grell Stiftung), Bürgermeister Hanno Krause, Karl Ratjen (Naturschutzbeauftragter), Thies Rickert (Vorsitzender Bau- und Umweltausschuss), Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Matthias Sagner und Ramon Schwill (Geschäftsführer und Betriebsratsvorsitzender Grell Naturkost).zoom
Beim Einpflanzen mehrerer Ahornbäume (von links nach rechts): Ute Thode (Beirätin der Gerd Godt-Grell Stiftung), Bürgermeister Hanno Krause, Karl Ratjen (Naturschutzbeauftragter), Thies Rickert (Vorsitzender Bau- und Umweltausschuss), Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Matthias Sagner und Ramon Schwill (Geschäftsführer und Betriebsratsvorsitzender Grell Naturkost).
 
Gruppenbild nach getaner Arbeitzoom
Gruppenbild nach getaner Arbeit
 

Veranstaltungen

Kommende Termine

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:          Rathaus  •  Mo & DI: 7.30 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: 07.30 - 12.30 UHR · Do: 7.30 – 12.30 & 14.00 – 18.00 UHR · Fr: 7.30 – 12.30 uhr

erstellt von: online-werbung.de