BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Kandidatenvorstellung für die Wahl der Jugendstadtvertretung

25.01.2019

Am 24. Januar 2019 stellten sich im Ratssaal die 12 Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl der Jugendstadtvertretung vor. Die Wahl für die 6. Jugendstadtvertretung findet am 26.02.2019 statt. Wahlberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen zwischen dem vollendeten 12. und dem vollendeten 18. Lebensjahr, die zum Zeitpunkt der Wahl mit Hauptwohnsitz in Kaltenkirchen gemeldet sind. Stichtag für das Wahlalter ist der Tag der Wahl.

Die Mitglieder der Jugendstadtvertretung werden an allen weiterführenden öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft in der Stadt Kaltenkirchen gewählt. Für Schülerinnen und Schüler, die außerhalb des Stadtgebietes eine Schule besuchen und Nichtschüler findet die Wahl im Jugendhaus, Marschweg 14, statt. Alternativ kann auf Anfrage per Briefwahl gewählt werden.


Jede weiterführende Schule in Kaltenkirchen gilt als ein Wahlort. Daneben ist das Jugendhaus Wahlort für Schülerinnen und Schüler, die eine Schule außerhalb des Stadtgebietes besuchen sowie für die Nichtschüler.


Das Wahlergebnis wird am 26.02.2019 um 17:00 Uhr im Ratssaal bekannt gegeben.


Die Jugendstadtvertretung besteht aus mindestens 10, maximal 18 Mitgliedern, wobei ein Mitglied vom Stadtjugendring benannt wird. Alle anderen Mitglieder werden gewählt.


„Wir haben in den vergangenen Wochen in persönlichen Gesprächen mit den Jugendlichen in mehreren Schulen für die Bereitschaft, sich als Wahlbewerber bereit zu stellen, geworben.


Danke auch an die Schulleitungen, die uns das während der Schulzeit ermöglichten. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir die Jugend nicht nur im formalen Wahlverfahren sondern insbesondere nach der Wahl in ihrer eigentlichen Tätigkeit aktiv begleiten, damit sie sich in die Stadtentwicklung mit ihren Ideen einbringen.


Aktuelle Themenfelder wie zum Beispiel die Digitalisierung der Schulen, die Mobilität oder die Erweiterung des Freizeitangebotes in der Stadt müssen auch aus Sicht der Kinder und Jugendlichen betrachtet werden“, so Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Bürgermeister Hanno Krause.




von links nach rechts: Marleen Rimkus, Tara Eßmann, Maxim Hornbostel, Melina Eggers, Benjamin Bruske, Ann Cathrin Berten, Arthur Sett, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Lisa Maria Rogalla und Marc Dominique Krampitz nach der Vorstellung im Ratssaal der Stadt Kaltenkirchen. Verhindert waren Emma Charlotte Conrad, Lena Hellmuth und Pauline Röder.zoom
von links nach rechts: Marleen Rimkus, Tara Eßmann, Maxim Hornbostel, Melina Eggers, Benjamin Bruske, Ann Cathrin Berten, Arthur Sett, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Lisa Maria Rogalla und Marc Dominique Krampitz nach der Vorstellung im Ratssaal der Stadt Kaltenkirchen. Verhindert waren Emma Charlotte Conrad, Lena Hellmuth und Pauline Röder.
 

Veranstaltungen

Kommende Termine

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de