BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Verlängerung des Krückau-Wanderweges eröffnet

22.08.2019

Nach knapp 3 Monaten Bauzeit wurde am 20.08.2019 die Verlängerung des Krückau-Wanderweges von der Nikolaus-Otto-Straße zur Hamburger Straße durch Bürgermeister Hanno Krause offiziell eröffnet. Der Krückau-Wanderweg wird damit um ca. 400 m verlängert und eine Anbindung an die Verkehrsachse Hamburger Straße, an die AKN-Haltestelle Kaltenkirchen-Süd und an die Leibniz Privatschule geschaffen.

Mit der Verlängerung des Krückau-Wanderweges konnten das Fußwegenetz erheblich verbessert und die Verkehrssicherheit durch die Trennung der Fußgänger und Radfahrer vom Kraftfahrzeugverkehr erhöht werden. In der Vergangenheit lief der gesamte Verkehr durch das Industriegebiet entlang der Carl-Benz-Straße mit einem großen Konfliktpotenzial insbesondere zwischen LKW-Verkehr und Fußgängern sowie Radfahrern.


Entlang der neuen Wegeverbindung können Anwohnerschaft und Wanderer zudem die Schönheit und Natürlichkeit der Flusslandschaft Krückau erleben und genießen. Zum Ausruhen und Entspannen wurden mehrere Sitzbänke am Wegesrand und zwei Tische in der Wiesenfläche, die zum Picknick einladen, aufgestellt.


Als Ausgleich für den Wegebau über eine bereits bestehende Ausgleichsfläche wurden zwei Knicks südlich des Wanderweges mit 160 m und 40 m Länge angelegt.


Eine Beleuchtung des Wanderweges wurde vom Kreis Segeberg als untere Naturschutzbehörde zum Schutz der vorhandenen Biotope und Biotopstrukturen mit Wochenstuben verschiedener Fledermausarten in den Erlenbrüchen im südlichen Bereich der Maßnahmenfläche nicht genehmigt.


Der Bau- und Umweltausschuss hat sich im April 2017 zum ersten Mal mit der Verlängerung des Krückau-Wanderweges beschäftigt. Durch die Stadtvertretung wurden im Haushalt 250.000 € für die Baumaßnahme zur Verfügung gestellt, die nach den Ausschreibungsergebnissen auch auskömmlich sein werden.


„Mit dieser Verlängerung des Krückau-Wanderweges wird für Fußgänger und Radfahrer eine verkehrssichere Anbindung an die Hamburger Straße, die AKN-Haltestelle Kaltenkirchen-Süd und die Leibniz Privatschule geschaffen und der Naherholungsbereich der Krückau erfährt durch die Maßnahme eine Aufwertung.“, so Bürgermeisters Hanno Krause.  



von links nach rechts: Rolf Suhr ( Fa. Wiese und Suhr, Garten- und Landschaftsbau GmbH), Bürgermeister Hanno Krause, Christoph Toschke (Stadtverwaltung, Fachbereich Bau und Planung) und Wolfram Munder (Fa. Munder & Erzepky Landschaftsarchitekten BDLA) bei der offiziellen Eröffnung der Verlängerung des Krückau-Wanderwegeszoom
von links nach rechts: Rolf Suhr ( Fa. Wiese und Suhr, Garten- und Landschaftsbau GmbH), Bürgermeister Hanno Krause, Christoph Toschke (Stadtverwaltung, Fachbereich Bau und Planung) und Wolfram Munder (Fa. Munder & Erzepky Landschaftsarchitekten BDLA) bei der offiziellen Eröffnung der Verlängerung des Krückau-Wanderweges
Verlängerung des Krückau-Wanderweges eröffnetzoom
Verlängerung des Krückau-Wanderweges eröffnetzoom
Verlängerung des Krückau-Wanderweges eröffnetzoom
 
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de