BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

„Ladys-Challenge“ in der Stadtbücherei - Pilotprojekt zum Thema Mädchen für MINT-Berufe begeistern

22.03.2019

Am Donnerstag, den 21.03.2019, kamen 16 Schülerinnen der Gemeinschaftsschule am Marschweg und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in der Zeit von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr mit Vertreterinnen der Bundesagentur für Arbeit und einer zertifizierten Trainerin der LEGO® Education Academie in der Stadtbücherei zu einer Ladys-Challenge zusammen.

In der Ladys-Challenge wird interessierten Mädchen der 6. Klassen die Welt der Robotik und Informatik auf zielführende und spielerische Weise nähergebracht. Anhand eines lebensnahen Projektes wird die Trainerin die elementare Logik des Programmierens vermitteln. Die Mädchen werden mit viel Spaß durch eigenes Bauen und Ausprobieren technische Zusammenhänge erkennen und dazu animiert, Probleme zu erkennen und kreative Lösungsansätze zu entwickeln.


Hintergrund für dieses Pilotprojekt ist folgender:

Medien und Technik durchdringen das ganze Leben von Kindern und Jugendlichen. So werden Eltern mit Berufswünschen wie Instagrammer, Blogger, Drohnen Pilot oder auch Profi Gamer konfrontiert.


Aber auch die bekannte Arbeitswelt hat sich stark verändert. Es sind neue Ausbildungsberufe entstanden wie z.B. Kaufmann E-Commerce oder Fachangestellte für Markt und Sozialforschung. Zudem haben bestehende Berufsausbildungen sich inhaltlich den technischen Entwicklungen angepasst. So ist z.B. aus dem technischen Zeichner der Ausbildungsberuf technischer Produktdesigner in mehreren Fachrichtungen geworden.


Technik, Informatik und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse in Theorie und Praxis haben sich zu einem unerlässlichen Querschnittswissen entwickelt, um Prozesse und Abläufe in der Arbeitswelt zu verstehen. Es reicht inzwischen nicht mehr aus, PC, Handy und Co nutzen zu können, sondern gerade im Berufsleben sind weitgehende Medienkompetenzen erforderlich.


Diese Veränderungen haben für die Jugendlichen einen großen Einfluss auf die Berufswahl. Denn gerade in den MINT-Berufen werden viele Auszubildende gesucht. Gern würden die Firmen auch mehr Mädchen einstellen, da sie deren sozialen Kompetenzen sehr schätzen. Jedoch nimmt das Interesse von Mädchen an sogenannten MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Fächern ab dem 16. Lebensjahr stark ab. Gründe dafür sind die Behandlung der Themen aus einer „Jungs-Perspektive“ und auch, dass in diesen Fächern Lehrkräfte zumeist männlich sind. Aus der Sicht der Mädchen wird oft nicht klar – was kann ich damit tun?


Um das Interesse von Mädchen für MINT zu wecken oder zu erhalten, haben sich auf Initiative der Bundesagentur für Arbeit die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Elmshorn, die Stadt Kaltenkirchen, die dem Schulverband Kaltenkirchen angehörenden Gemeinschaftsschulen und die KiGa GmbH zusammengeschlossen und das Pilotprojekt „Ladys-Challenge“ ins Leben gerufen. Sie wollen zeigen, was man mit den MINT-Fächern alles tun kann.


Parallel zu der Challenge der Mädchen waren Eltern und Interessierte eingeladen, sich in der Stadtbücherei Kaltenkirchen in der Zeit von 13:30 – 15:00 über das LEGO ® Education Konzept und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten in Schulen und privatem Umfeld zu informieren. Zudem konnten Sie die Projekte der Mädchen betrachten und sich erklären lassen.


„Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative der Bundesagentur für Arbeit zur Durchführung dieser Berufsorientierungsmaßnahme mit Schülerinnen der Gemeinschaftsschule am Marschweg und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule   in Kaltenkirchen und unterstützen sie daher ausdrücklich.


Da es sich um ein Pilot- und Auftaktprojekt handelt wünschen wir uns für die Zukunft noch weitere, ansprechende Angebote zur Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler in Kaltenkirchen.“, so Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Bürgermeister Hanno Krause. 



Zusatzinformationen 


MINT:

Ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Es umschreibt das Prinzip „Forschen und Entwickeln“ aus der Wissenschaft und findet dann seine Anwendung in Ausbildung, Studium und Berufsleben.  


Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit: Die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit bietet allen Jugendlichen kostenfrei Auskunft und Beratung in Fragen der Berufs-und Ausbildungswahl an. Berufsberaterinnen und Berufsberater führen berufsorientierende Veranstaltungen an Schulen durch und informieren über mögliche Förderung im Rahmen des Überganges Schule und Beruf. Angeboten wird zudem Unterstützung bei der Vermittlung in Ausbildungsstellen. Bei Beratungsbedarf kann über die kostenfreie Hotline ein Termin in der Berufsberatung vereinbart werden: 0800-4 5555 00  


KiGa GmbH: Das Familienunternehmen KiGa GmbH wurde 1994 von dem Ehepaar Maren und Stefan Kämmerer in Bad Bramstedt gegründet und ist dort noch immer ansässig. KiGa hat als Handel für Kindergartenbedarf angefangen und ist seit längerem zusätzlich Partner von LEGO® Education. KiGa bietet von Lego zertifizierte Trainerinnen und Trainer sowie Schulungen für Lehrkräfte rund um Lego Education an. Weitere Informationen unter: http://kiga.eu


LEGO® Education: Die LEGO® Education ist ein Lernkonzept für weiterführende Schulen und kann die Schülerinnen und Schüler auf ihrem gesamten Ausbildungsweg begleiten. Beim Bauen und Programmieren von einfachen und komplexen Modellen werden praktische Erfahrungen gesammelt und das logische Denken geschult. Weitere Informationen unter: https://education.lego.com/de-de



Schülerinnen der Gemeinschaftsschule am Marschweg und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Hintere Reihe, von links nach rechts: Mervie Varnal (Bundesagentur für Arbeit Elmshorn, Berufsberatung), Katja Nielsen (stv. Leiterin der Stadtbücherei), Erster Stadtrat Dieter Bracke, Carola Steinhoff (Trainerin der LEGO®Education Academie; KiGa GmbH))
Foto: Stadt Kaltenkirchen
Schülerinnen der Gemeinschaftsschule am Marschweg und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Hintere Reihe, von links nach rechts: Mervie Varnal (Bundesagentur für Arbeit Elmshorn, Berufsberatung), Katja Nielsen (stv. Leiterin der Stadtbücherei), Erster Stadtrat Dieter Bracke, Carola Steinhoff (Trainerin der LEGO®Education Academie; KiGa GmbH))
Foto: Stadt Kaltenkirchen

Schülerinnen beim Bauen und Ausprobieren der bereitgestellten Materialien (Foto: Stadt Kaltenkirchen)
Schülerinnen beim Bauen und Ausprobieren der bereitgestellten Materialien (Foto: Stadt Kaltenkirchen)
Schülerinnen beim Bauen und Ausprobieren der bereitgestellten Materialien (Foto: Stadt Kaltenkirchen)
Schülerinnen beim Bauen und Ausprobieren der bereitgestellten Materialien (Foto: Stadt Kaltenkirchen)
 
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de