BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Eröffnung der neuen Seniorenresidenz Anfang 2020

30.07.2019

Die Bauarbeiten an der neuen Seniorenresidenz am Bahnhof laufen planmäßig. Davon konnten sich am 29.07.2019 Bürgermeister Hanno Krause, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und die Ausschussvorsitzenden Susanne Steenbuck (Jugend, Sport und Bildung) und Thies Rickert (Bau- und Umwelt) bei einem Besuch der Baustelle mit Vertretern der Specht Gruppe überzeugen.

„Ende des Jahres wird der Bau fertiggestellt sein. Danach erfolgt die Einrichtung. Die Eröffnung der neuen Seniorenresidenz ist zum Anfang des kommenden Jahres geplant. Die Außenanlagen werden im Herbst angelegt.“, so der Projektverantwortliche der Specht Gruppe, Björn Beining.


Die Seniorenresidenz ist ein Gemeinschaftsobjekt der Specht Gruppe und der Senectus GmbH für das belgische Unternehmen Aedifica, die das Projekt als Bauherr und Investor realisiert.


In einem viergeschossigen Bau mit Staffelgeschoss werden auf einer Wohnfläche von 5.025 Quadratmetern 123 stationäre Pflegeplätze entstehen.


Es werden nur Einzelzimmer mit eigenem Bad angeboten und zwar in unterschiedlichen Wohnvarianten: Neben dem klassischen Einzelzimmer (bis 24 Quadratmeter) werden Komfortzimmer (bis 35 Quadratmeter) und Pflegesuiten (bis 61 Quadratmeter) mit eigener Dachterrasse zur Verfügung stehen.


Eine Gewerbefläche von 120 Quadratmetern im Erdgeschoss der Seniorenresidenz wurde von der Firma O.T.N. (Orthopädie.Technik.Nord) angemietet, die damit ihren Betrieb innerhalb Kaltenkirchens verlagert.


Investitionsvolumen der Baumaßnahme: ca. 17 Millionen Euro.  


„Die Senioren, die in die Residenz einziehen werden, wohnen im Zentrum der Stadt und können so am alltäglichen Leben teilnehmen, indem sie auf kurzen Wegen die Infrastruktur der Stadt nutzen können. Eine sehr gute Ergänzung zu den schon bestehenden Betreuungsmöglichkeiten. Mit dem Projekt werden auch zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen und die Geschäfte in den Innenstadt belebt. Das Erscheinungsbild des Holstenplatzes ändert sich durch dieses neue Gebäude bereits deutlich zum Positiven. Wir sollten uns aber demnächst auch mit einer Neugestaltung des Holstenplatzes nach Abschluss der Bauarbeiten befassen.“ , so Bürgermeister Hanno Krause.


Pressemitteilung der Emvia Living GmbH



Nach der Begehung der Baustelle der Seniorenresidenz: Der verantwortliche Projektentwickler der Specht Gruppe, Björn Beining, mit Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Bürgermeister Hanno Krause (Mitte) sowie den Ausschussvorsitzenden Thies Rickert (Bau und Planung) und Susanne Steenbuck (Jugend, Sport und Bildung)

zoom
Nach der Begehung der Baustelle der Seniorenresidenz: Der verantwortliche Projektentwickler der Specht Gruppe, Björn Beining, mit Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Bürgermeister Hanno Krause (Mitte) sowie den Ausschussvorsitzenden Thies Rickert (Bau und Planung) und Susanne Steenbuck (Jugend, Sport und Bildung)

Erläuterungen des Bürgermeisters Hanno Krause  und des Projektleiters der Specht Gruppe, Björn Beining, für die Teilnehmenden von Presse und Politikzoom
Erläuterungen des Bürgermeisters Hanno Krause und des Projektleiters der Specht Gruppe, Björn Beining, für die Teilnehmenden von Presse und Politik
 
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de