BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Unterstützung für die Tafel Kaltenkirchen

18.05.2021

Die Tafel Kaltenkirchen benötigt dringend Unterstützung. Gesucht werden Helfende für die Sortierung und Ausgabe der Lebensmittel, Fahrer(innen) und Beifahrer(innen) sowie Springer(innen) zur Unterstützung der Teams in Urlaubs- und Krankheitsfällen, die auch kurzfristig einspringen können.


Mit dem Projekt „Volunteering“ unterstützt das Amazon Verteilzentrum Nützen jetzt die Tafel Kaltenkirchen an sieben Dienstagen – vom 04.05.2021 bis zum 15.06.2021 –, indem 15 Amazon Mitarbeiter(innen) die Lebensmittel bei lokalen Supermärkten abholen und zur Ausgabestelle der Tafel Kaltenkirchen bringen. Sie werden dabei jeweils von einer Person der Tafel Kaltenkirchen begleitet. Genutzt werden für die Transporte zwei e-Vans, mit denen sonst Amazon Lieferungen ausgefahren werden.


„Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amazon Verteilzentrums Nützen, die sich an dem Projekt „Volunteering“ beteiligen, und dem Unternehmen für die Unterstützung der Tafel Kaltenkirchen.


Deutlich wird mir wieder einmal, dass die Tafel weitergehende Unterstützung durch helfende Hände bei ihrer gemeinnützigen Tätigkeit benötigt. Ich wende mich daher an alle Kaltenkirchenerinnen und Kaltenkirchener: Prüfen Sie, ob sie die Tafel Kaltenkirchen mit ihrem persönlichen Einsatz unterstützen können. “, so Bürgermeister Hanno Krause.


Die Tafel Kaltenkirchen ist zu den Bürozeiten telefonisch erreichbar unter 04191/955 474, immer unter 0156/78 53 73 95 oder per e-mail: info@tafel-kaltenkirchen.de


Die Bürozeiten sind montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr und mittwochs von 16.00 – 18.00 Uhr. Außerhalb der Bürozeiten läuft der Anrufbeantworter.


Die Idee der Tafeln in Deutschland ist folgende:


„In Deutschland leben Millionen Menschen in Einkommensarmut oder sind unmittelbar von ihr bedroht: vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Rentner. Wenn das Geld knapp wird, sparen die meisten bei der täglichen Ernährung – zu Lasten ihrer Gesundheit.


Gleichzeitig fallen täglich bei Lebensmittelproduzenten, in Supermärkten, in Hotels und Restaurants, auf Wochenmärkten und bei Veranstaltungen große Mengen von Lebensmitteln an, die – obwohl qualitativ einwandfrei – im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können, und oft im Müll landen. Dazu zählen Lagerbestände mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum, Backwaren vom Vortag, Überproduktionen, falsch verpackte Ware oder Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern.


Die Tafeln schaffen einen Ausgleich: Sie sammeln diese überschüssigen Lebensmittel im Handel und bei Herstellern ein und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen, kostenlos oder gegen eine symbolische Münze.


Eine Idee, von der alle Beteiligten profitieren: Lebensmittelhändler und -hersteller übernehmen soziale Verantwortung und sparen zusätzlich Entsorgungskosten. Und Bedürftige erhalten für wenig Geld oder sogar kostenlos qualitativ hochwertige Nahrungsmittel – sowie Motivation für die Zukunft. Ganz nebenbei reduziert sich der anfallende Müll zugunsten der Umwelt.


Verteilt werden bei den Tafeln ausschließlich gespendete Lebensmittel. Zugekauft wird nichts. Miete, Transport- und Verwaltungskosten der Tafeln werden über private und privatwirtschaftliche Spender und Sponsoren gedeckt. So schaffen die Tafeln eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel – zu Gunsten aller Beteiligten.“



vorne - von links nach rechts: Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Karla Röttger (Tafel Kaltenkirchen, Vorsitzende), Bürgermeister Hanno Krause, Peter Heyn (Tafel Kaltenkirchen, Öffentlichkeitsarbeit);
hinten: Alexander Blunck (Standortleiter) und Natalie Wachtendorf (Outbound Managerin) - beide Amazon Nützen

zoom
vorne - von links nach rechts: Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Karla Röttger (Tafel Kaltenkirchen, Vorsitzende), Bürgermeister Hanno Krause, Peter Heyn (Tafel Kaltenkirchen, Öffentlichkeitsarbeit);
hinten: Alexander Blunck (Standortleiter) und Natalie Wachtendorf (Outbound Managerin) - beide Amazon Nützen

 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo


12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930


 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:          Rathaus  •  Mo & DI: 7.30 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: 07.30 - 12.30 UHR · Do: 7.30 – 12.30 & 14.00 – 18.00 UHR · Fr: 7.30 – 12.30 uhr

erstellt von: online-werbung.de