BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.


Im Frühling 2021 pflanzten der Bio-Großhändler Grell Naturkost und die Gerd Godt-Grell Stiftung anlässlich des 20-jährigen Stiftungsjubiläums 200 Bäume im Kaltenkirchener Flottmoorpark. Die 200 Laubbäume wurden gemeinsam mit der Stadt Kaltenkirchen als symbolisches Dankeschön an die 200 Mitarbeitenden von Grell Naturkost ausgewählt und bilden heute die Grell-Allee.


 

Grell Naturkost und die Gerd Godt-Grell Stiftung


Grell Naturkost ist der Bio-Großhändler in Norddeutschland mit über 200 Jahren Historie. Das Unternehmen ist seit 1997 in Kaltenkirchen ansässig und versorgt von diesem Standort aus Kundinnen und Kunden in ganz Norddeutschland mit Bio-Produkten. Zudem ist Grell Naturkost ein beliebter und ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in der Region.


Als Stiftungsunternehmen unterstützt Grell Naturkost gemeinsam mit der Gerd Godt-Grell Stiftung vielfältige Projekte in Norddeutschland. Auch in Kaltenkirchen engagieren sich Unternehmen und Stiftung – dazu zählen unter anderem die Verteilung von Bio-Brotboxen an Grundschulen, Pflanzungen an der Waldorfschule, im Schmetterlingsgarten oder aber im Freizeitpark am Tag der Deutschen Einheit sowie die Förderung von Bildungsprojekten mit der hiesigen Volkshochschule, dem Projekt FairTrade und der Stadtbücherei.


Weitere Informationen finden Sie unter www.grell.de und grell-stiftung.de




Logo von Grell Naturkost
Logo der Gerd Godt-Grell Stiftung
 
Die Grell-Allee im Flottmoorpark
 
Die Firmenzentrale von Grell-Naturkost
 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo





12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31




 

Aktuelles

  • Begrüßung Neujahr 2022 – Videobotschaft

    Begrüßung Neujahr 2022 – Videobotschaft

    „Unser Neujahrs-Auftakt Kaltenkirchen fand aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus leider wiederholt ohne Publikum und ohne gemütlich musikalischen Ausklang statt. Stattdessen wurde der Auftakt für das Jahr 2022 im Video aufgenommen, dass Sie hier nachfolgend aufrufen können.    

  • Gremiensitzungen als Videokonferenz

    Gremiensitzungen als Videokonferenz

    Die nächsten Gremiensitzungen der Stadt Kaltenkirchen erfolgen aufgrund der Corona-Lage und der steigenden Inzidenzen als Videokonferenz. Darauf haben sich der Bürgervorsteher und die Ausschussvorsitzenden in Abstimmung mit dem Bürgermeister verständigt.    

  • 25.01.2022 Schülerfirma „Firedrum“ des Gymnasiums Kaltenkirchen stellt sich vor

    Schülerfirma „Firedrum“ des Gymnasiums Kaltenkirchen  stellt sich vor

    14 Schülerinnen und Schüler im Q1 Jahrgang des Gymnasiums Kaltenkirchen haben die Firma „Firedrum“ gegründet. Die Dauer des Projekts ist auf das laufende Schuljahr limitiert. Das Schülerunternehmen produziert regional nachhaltige Feuerschalen.    

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:          Rathaus  •  Mo & DI: 7.30 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: 07.30 - 12.30 UHR · Do: 7.30 – 12.30 & 14.00 – 18.00 UHR · Fr: 7.30 – 12.30 uhr

erstellt von: online-werbung.de