BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.



Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


Satzung

der Stadt Kaltenkirchen über die

Erhebung von Verwaltungsgebühren   (PDF als Download)






Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


9. Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung von Beiträgen und Gebühren für die Abwasserbeseitigung der Stadt Kaltenkirchen

(Beitrags- und Gebührensatzung)   (PDF als Download)






Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


1. ÄNDERUNGSSATZUNG 


zur 


Satzung der Stadt Kaltenkirchen über die Erhebung von Beiträgen

für die Herstellung, den Ausbau, die Erneuerung

und den Umbau von Straßen, Wegen und Plätzen

(Straßenbaubeitragssatzung)    (PDF als Download)








Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen 


Satzungsbeschluss und Auslegung auf Dauer  


3.Änderung des Bebauungsplanes Nr. 65 "Bahnhof“ 

für den Bereich zwischen der Straße Am Bahnhof und dem Holstenplatz   



Die Stadtvertretung Kaltenkirchen hat in ihrer Sitzung am 26.09.2017 den Satzungsbeschluss für die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 65 “Bahnhof“ für den Bereich zwischen der Straße Am Bahnhof und dem Holstenplatz, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) als Satzung beschlossen sowie die dazugehörige Begründung gebilligt. Dies wird hiermit bekannt gemacht.   


Die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 65 “Bahnhof“ tritt mit Beginn des 08.12.2017 in Kraft. Alle Interessierten können die Satzung des Bebauungsplanes und die Begründung dazu von diesem Tage an dauerhaft während der Dienstzeiten in der Bau- und Planungsabteilung des Rathauses, Holstenstrasse 14, Zimmer 302, 24568 Kaltenkirchen einsehen und über den Inhalt Auskunft erhalten. Außerdem sind die Satzung und die Begründung auf der Internetseite www.kaltenkirchen.de auf Dauer verfügbar.  


Beachtliche Verletzungen der in § 214 Absatz 2 BauGB bezeichneten Vorschriften sowie der nach § 214 Absatz 3 Satz 2 BauGB beachtlichen Mängel des Abwägungsvorganges werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Kaltenkirchen geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, gemäß § 215 Absatz 1 BauGB schriftlich darzulegen.  


Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe durch diese Bauleitplanung in eine bisher zulässige Nutzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.  


Unbeachtlich ist ferner eine Verletzung der in § 4 Absatz 3 Gemeindeordnung bezeichneten landesrechtlichen Formvorschriften über die Ausfertigung und Bekanntmachung der Bebauungsplansatzung sowie eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Stadt Kaltenkirchen unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, die die Verletzung begründen soll, geltend gemacht worden ist.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.  




Kaltenkirchen, den   04.12.2017                                                    STADT KALTENKIRCHEN                                                                                                              Der Bürgermeister                                                                                                          gez. Hanno Krause                                                                                                                  Bürgermeister     



Übersichtsplan (PDF als Download)








AMTLICHE BEKANNTMACHUNG DER STADT KALTENKIRCHEN    


Aufstellung der 17. Änderung des Flächennutzungsplanes Kaltenkirchen für den Bereich südlich der Barmstedter Straße, westlich der Bundesautobahn A7 und 

östlich des Industriegebietes Moorkaten   




Aufgrund des § 2 Absatz 1 Satz 2 des Baugesetzbuches in der zur Zeit gültigen Fassung wird bekannt gegeben, dass die Stadtvertretung Kaltenkirchen in ihrer Sitzung am 28.11.2017 die Aufstellung der 17. Änderung des Flächennutzungsplanes Kaltenkirchen beschlossen hat.


Das Gebiet der 17. Änderung umfasst den Bereich südlich der Barmstedter Straße, westlich der Bundesautobahn A7 und östlich des Industriegebietes Moorkaten so wie im Lageplan dargestellt.  


Ziel der Planung ist die Ausweisung eines Sondergebietes mit der Zweckbestimmung „Motorsportgelände“.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.  


Kaltenkirchen, den   29.11.2017                                                                                                                                  


STADT KALTENKIRCHEN      

Der Bürgermeister 

                            

                     gez. Hanno Krause                      

Bürgermeister



Übersichtsplan (PDF als Download)








Bekanntmachung 

der Stadt Kaltenkirchen   


Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Gemeindewahl 

am 06. Mai 2018  (PDF als Download)








Amtliche Bekanntmachung 

    der Stadt Kaltenkirchen      



Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 09.11.2017 für die Gemeinde- und Kreiswahl in 2018 die in der Anlage ersichtliche Wahlkreiseinteilung beschlossen.      



Kaltenkirchen, 10.11.2017   



Gez. Daniela Keilwerth

Gemeindewahlleiterin



Wahlkreiseinteilung als Download








Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Absatz 2 BauGB   


1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 46   "Innenstadt-Am Markt“ 

für den Bereich nördlich und südlich der Königsstraße sowie östlich der Kirchenstraße und westlich des Glockengießerwalls     




Der vom Bau- und Umweltausschuss in der Sitzung am 24.10.2017 beschlossene und zur Auslegung bestimmte Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 45 „Innenstadt-Am Markt“ sowie der Entwurf der dazugehörigen Begründung liegen in der Zeit   



vom 16.11.2017 bis einschließlich 18.12.2017  



im Fachbereich Planung und Bau des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten zur Einsichtnahme öffentlich aus. Wäh­rend dieser Auslegungsfrist können Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich   oder zur Niederschrift vorgetragen werden. Des Weiteren sind sämtliche o.g. Unterlagen im Internet (http://www.kaltenkirchen.de/de/rathaus-politik/bauen-umwelt/oeffentlichkeitsbeteiligungen.php ) einzusehen.  


Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unter Umständen unberücksichtigt bleiben.  



Die Änderung wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfah­ren gemäß § 13 a Baugesetzbuch aufgestellt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 Baugesetzbuch wird nicht durchgeführt. Ziel der Planung ist die Aufnahme von Gestaltungs- und Erhaltungsfestsetzungen um die städtebauliche Eigenart des Gebietes zu bewahren.    


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch im Internet und an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.    


Kaltenkirchen, den 02.11.2017                                                                                                                                   


STADT KALTENKIRCHEN      

Der Bürgermeister            


gez. Hanno Krause

      Bürgermeister          

    


Übersichtsplan                                                        






Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 

Aktuelles

  • Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Wir begrüßen Sie beim Internetauftritt der Stadt Kaltenkirchen. Dies ist nicht nur eine Plattform mit der die Stadt sich präsentiert, sondern gleichzeitig eine wichtige Informationsquelle für Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und diejenigen, die gerne in Kaltenkirchen sesshaft werden wollen.   

  • Spendenaufruf für das Weihnachtshilfswerk

    Spendenaufruf für das Weihnachtshilfswerk

    Bürgervorsteher Rüdiger Gohde und Bürgermeister Hanno Krause bitten in diesen Tagen mit einem Spendenaufruf um Unterstützung für das Weihnachtshilfswerk 2017.   

  • 08.12.2017 Vollsperrung im Krückauring Höhe Hausnummer 49 vom 11. bis 22.12.2017

    Vollsperrung im Krückauring Höhe Hausnummer 49  vom 11. bis 22.12.2017

    Aufgrund einer Störungsbeseitigung an der Fernwärmeleitung muss der Krückauring in Höhe der Hausnummer 49 in der Zeit vom 11.12.2017 - 22.12.2017 voll gesperrt werden. Die Arbeiten werden durch die Firma BM-Bau GmbH durchgeführt. Für die Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten.    

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

erstellt von: online-werbung.de