BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.


Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


H A U S H A L T S S A T Z U N G


der Stadt Kaltenkirchen für das Haushaltsjahr 2019  


Aufgrund der §§ 95 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Stadtvertretung vom 18.12.2018 – und mit Genehmigung der Kommunalaufsichtsbehörde – folgende Haushaltssatzung erlassen:  PDF als Download



___________________________________________________________________________





Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen




2. Nachtragssatzung

zur Satzung über die Entschädigung

der ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Kaltenkirchen    



Aufgrund der §§ 4 und 24 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der jeweils gültigen Fassung wird nach Beschluss der Stadtvertretung vom 26.02.2019 folgende 2. Nachtragssatzung über die Entschädigung der ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Kaltenkirchen erlassen:


Artikel 1


1.     In § 7 „Feuerwehr“ wird folgender Absatz 3 neu eingefügt:


„Die Kameradinnen und Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen erhalten für notwendige Auslagen für Fahrtkosten und Verpflegung einschließlich Erfrischungen bei Einsätzen und Übungen eine Entschädigungspauschale von 6 € je Einsatz.“




Artikel 2


Die 2. Nachtragssatzung tritt rückwirkend ab 1.1.2019 in Kraft.  



Kaltenkirchen, den 06.03.2019                                                          


                                                                                      L.S.   



     gez.

Hanno Krause

Bürgermeister



___________________________________________________________________________




Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen   


Aufstellung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes Kaltenkirchen für den Teilbereich 1 nördlich der Süderstraße und westlich der Feuerwache sowie für den Teilbereich 2 nördlich der Süderstraße und östlich des Flottmoorparks   


Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 ( 1 ) BauGB    


Die Stadtvertretung hat in ihrer Sitzung am 28.08.2018 die Aufstellung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes Kaltenkirchen für den o.g. Bereich beschlossen.  


Ziel der Planung ist die Darstellung einer Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Rettungseinrichtungen“ für den Teilbereich 1 sowie „ Gesundheits-, Bildungs- und Rettungseinrichtungen“ für den Teilbereich 2.  


Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 BauGB wird der Öffentlichkeit in der Zeit   


vom 15.03.2019 bis einschließlich 15.04.2019  


die Gelegenheit gegeben, den Vorentwurf der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 302, während der Dienstzeiten einzusehen und über die Ziele, Zwecke und voraussichtlichen Auswirkungen der Planung Auskunft zu erhalten. Eigene Überlegungen können innerhalb des genannten Zeitraumes geäußert werden.   


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.    


Kaltenkirchen, den   27.02.2019                                              STADT KALTENKIRCHEN                                                                                                        Der Bürgermeister                                                                                                       gez. Hanno Krause                                                                                                            Bürgermeister                                                                                                                          

Übersichtsplan (PDF als Download)


___________________________________________________________________________



Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen   


Aufstellung der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 52 B „Süderstraße“ für den Teilbereich 1 nördlich der Süderstraße und westlich der Feuerwache sowie für den Teilbereich 2 nördlich der Süderstraße und östlich des Flottmoorparks   


Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 ( 1 ) BauGB     


Die Stadtvertretung hat in ihrer Sitzung am 27.03.2018 die Aufstellung der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 52 B „Süderstraße“ für den o.g. Bereich beschlossen.  


Ziel der Planung ist die Ausweisung einer Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Rettungs- und Katastrophenschutz“ für den Teilbereich 1 sowie        

„Gesundheits-, Bildungs- und Rettungseinrichtungen“ für den Teilbereich 2.  


Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 BauGB wird der Öffentlichkeit in der Zeit   


vom 15.03.2019 bis einschließlich 15.04.2019  


die Gelegenheit gegeben, den Vorentwurf der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 52 B „Süderstraße“ im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 302, während der Dienstzeiten einzusehen und über die Ziele, Zwecke und voraussichtlichen Auswirkungen der Planung Auskunft zu erhalten. Eigene Überlegungen können innerhalb des genannten Zeitraumes geäußert werden.   


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.    


Kaltenkirchen, den   27.02.2019                                              STADT KALTENKIRCHEN                                                                                                        Der Bürgermeister                                                                                                      gez. Hanno Krause                                                                                                           Bürgermeister


Übersichtsplan (PDF als Download)



___________________________________________________________________________




Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen 


Satzungsbeschluss und Auslegung auf Dauer   


6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 35  "Ohland“ 

für den Bereich des Grundstückes Kisdorfer Weg 32 südlich des Kisdorfer Weges

und westlich der Werner-von-Siemens-Straße  


Die Stadtvertretung Kaltenkirchen hat in ihrer Sitzung am 29.01.2019 den Satzungsbeschluss für die 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 35   "Ohland“ für den Bereich des Grundstückes Kisdorfer Weg 32 südlich des Kisdorfer Weges und westlich der Werner-von-Siemens-Straße, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) als Satzung beschlossen sowie die dazugehörige Begründung gebilligt. Dies wird hiermit bekannt gemacht.  


Die 6. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 35 “Ohland“ tritt mit Beginn des 26.02.2019 in Kraft. Alle Interessierten können die Satzung des Bebauungsplanes und die Begründung dazu von diesem Tage an dauerhaft während der Dienstzeiten im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstrasse 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen einsehen und über den Inhalt Auskunft erhalten. Außerdem sind die Satzung und die Begründung auf der Internetseite www.kaltenkirchen.de auf Dauer verfügbar.  


Beachtliche Verletzungen der in § 214 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und der Vorschriften gemäß   § 214 Absatz 2 BauGB sowie nach § 214 Absatz 3 Satz 2 BauGB beachtlichen Mängel des Abwägungsvorganges werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Kaltenkirchen geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, gemäß § 215 Absatz 1 BauGB schriftlich darzulegen.  


Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe durch diese Bauleitplanung in eine bisher zulässige Nutzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.  


Unbeachtlich ist ferner eine Verletzung der in § 4 Absatz 3 Gemeindeordnung bezeichneten landesrechtlichen Formvorschriften über die Ausfertigung und Bekanntmachung der Bebauungsplansatzung sowie eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Stadt Kaltenkirchen unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, die die Verletzung begründen soll, geltend gemacht worden ist.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.  


Kaltenkirchen, den 18.02.2019                                                     STADT KALTENKIRCHEN                                                                                                              Der Bürgermeister                                                                                                                                                                                                                               gez.   Hanno Krause                                                                                                                    Bürgermeister


Übersichtsplan (PDF als Download)



___________________________________________________________________________




                                                                                                                                               Öffentliche Zustellung nach § 155 Landesverwaltungsgesetz Schleswig-Holstein     (PDF als Download)



___________________________________________________________________________






Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen 


Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Absatz 2 BauGB  


1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 80 "westlich der Grashofstraße“ 

für den Bereich der verlängerten Marie-Curie-Straße     


Der vom Bau- und Umweltausschuss in der Sitzung am 21.01.2019 beschlossene und zur Auslegung bestimmte Entwurf der 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 80 “ westlich der Grashofstraße “ sowie der Entwurf der dazugehörigen Begründung liegen in der Zeit  


vom 12.02.2019 bis einschließlich 18.03.2019   


im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten zur Einsichtnahme öffentlich aus. Wäh­rend dieser Auslegungsfrist können Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich   oder zur Niederschrift vorgetragen werden.    


Zusätzlich sind die Unterlagen in dem o. g. Zeitraum im Internet unter http://www.kaltenkirchen.de/de/rathaus-politik/bauen-umwelt/oeffentlichkeitsbeteiligungen.php einzusehen.  


Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unter Umständen unberücksichtigt bleiben.  


Die Änderung wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfah­ren gemäß § 13 a Baugesetzbuch aufgestellt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 Baugesetzbuch wird nicht durchgeführt. Ziel der Planung ist die Festsetzung einer öffentlichen Straßenverkehrsfläche.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.    


Kaltenkirchen, den 28.01.2019                                                                                                                                  

STADT KALTENKIRCHEN      

Der Bürgermeister           

In Vertretung       


Dieter Bracke

Erster Stadtrat  


Übersichtsplan (PDF als Download)



___________________________________________________________________________



 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 

Aktuelles

  • Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Stadt Kaltenkirchen. Alle wichtigen Informationen für Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und diejenigen, die gerne in Kaltenkirchen sesshaft werden wollen, werden Ihnen hier angezeigt.   

  • Bürgersprechstunde am 21. März 2019 mit Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe

    Bürgersprechstunde am 21. März 2019 mit Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe

    Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe führt am Donnerstag, den 21.03.2019, in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr, seine nächste Bürgersprechstunde durch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Sprechstunde findet im Rathaus, Holstenstr. 14, Kaltenkirchen, im Büro des Bürgervorstehers, Zi. 219, 2.OG, statt.    

  • 19.03.2019 „Frühjahrsputz“ in Kaltenkirchen am 23.03.2018

    „Frühjahrsputz“ in Kaltenkirchen am 23.03.2018

    Im Rahmen der landesweiten Aktion „unseres sauberes Schleswig-Holstein“ veranstaltet die Stadt Kaltenkirchen die Müllsammelaktion „Sauberes Kaltenkirchen“ am Samstag, dem 23. März 2019, um 10 Uhr. Treffpunkt: städtischer Baubetriebshof, Kieler Straße 62. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt sind herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen. Die Teilnehmenden werden in Gruppen eingeteilt, um dann den Freizeitpark und weitere festgelegte Bereiche vom Unrat zu befreien.    

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de