BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.


Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen 


Satzungsbeschluss und Auslegung auf Dauer   


4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 31 "Teinsiek“

für den Bereich südlich der Straße Kamper Weg, nördlich sowie westlich der

Straße Teinsiek   


Die Stadtvertretung Kaltenkirchen hat in ihrer Sitzung am 25.02.2020 den Satzungsbeschluss für die 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 31 “Teinsiek“ für den Bereich südlich der Straße Kamper Weg, nördlich sowie westlich der Straße Teinsiek, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) als Satzung beschlossen sowie die dazugehörige Begründung gebilligt. Dies wird hiermit bekannt gemacht.   


Die 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 31 “Teinsiek“ tritt mit Beginn des 27.03.2020 in Kraft. Alle Interessierten können die Satzung des Bebauungsplanes und die Begründung dazu von diesem Tage an dauerhaft während der Dienstzeiten im Fachbereich Planung und Bau des Rathauses, Holstenstrasse 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen einsehen und über den Inhalt Auskunft erhalten. Außerdem sind die Satzung und die Begründung auf der Internetseite www.kaltenkirchen.de auf Dauer verfügbar.  


Beachtliche Verletzungen der in § 214 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und der Vorschriften gemäß   § 214 Absatz 2 BauGB sowie nach § 214 Absatz 3 Satz 2 BauGB beachtlichen Mängel des Abwägungsvorganges werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Kaltenkirchen geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, gemäß § 215 Absatz 1 BauGB schriftlich darzulegen.  


Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe durch diese Bauleitplanung in eine bisher zulässige Nutzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.  


Unbeachtlich ist ferner eine Verletzung der in § 4 Absatz 3 Gemeindeordnung bezeichneten landesrechtlichen Formvorschriften über die Ausfertigung und Bekanntmachung der Bebauungsplansatzung sowie eine Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Stadt Kaltenkirchen unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, die die Verletzung begründen soll, geltend gemacht worden ist.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.  


Kaltenkirchen, den 20.03.2020                                                     STADT KALTENKIRCHEN                                                                                                              Der Bürgermeister                                                                                                                    gez.                                                                                                              Hanno Krause                                                                                                                             Bürgermeister          



Übersichtsplan (PDF als Download)



__________________________________________________________________________



Amtliche Bekanntmachung der Stadt Kaltenkirchen


Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Absatz 2 BauGB   


2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 44 

„Hamburger Straße“ 

für den Bereich südlich der Hamburger Straße und nördlich der Sportanlage Marschweg für das Grundstück Hamburger Straße 10a        




Der vom Bau- und Umweltausschuss in der Sitzung am 17.02.2020 beschlossene und zur Auslegung bestimmte Entwurf der 2. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 44 „Hamburger Straße“ sowie der Entwurf der dazugehörigen Begründung liegen in der Zeit   


vom 12.03.2020 bis einschließlich 14.04.2020   


im Fachbereich Tiefbau und Stadtplanung des Rathauses, Holstenstraße 14, Zimmer 301, 24568 Kaltenkirchen während der Dienstzeiten zur Einsichtnahme öffentlich aus. Wäh­rend dieser Auslegungsfrist können Anregungen zu dem Planentwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorgetragen werden.    


Zusätzlich sind die Unterlagen in dem o. g. Zeitraum im Internet unter http://www.kaltenkirchen.de/de/rathaus-politik/bauen-umwelt/oeffentlichkeitsbeteiligungen.php einzusehen.  


Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unter Umständen unberücksichtigt bleiben.  


Die Änderung wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfah­ren gemäß § 13 a Baugesetzbuch aufgestellt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 Baugesetzbuch wird nicht durchgeführt. Ziel der Planung ist die Ausweisung eines Mischgebietes und damit verbundene Optimierung der Ausnutzbarkeit des Bereiches im Interesse der innerstädtischen Nachverdichtung.  


Die örtliche Bekanntmachung der Stadt ist auch an den Bekanntmachungstafeln vor dem Rathaus einzusehen.    


Kaltenkirchen, den 18.02.2020                                                                                                                                  

        STADT KALTENKIRCHEN      

Der Bürgermeister

         

   gez. Hanno Krause        

                                                            Bürgermeister                                                                   



Übersichtsplan (PDF als Download)


___________________________________________________________________________


 

Veranstaltungen

Kommende Termine

MoDiMiDoFrSaSo


12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930


 

Aktuelles

  • Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Herzlich willkommen in Kaltenkirchen!

    Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Stadt Kaltenkirchen. Alle wichtigen Informationen für Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und diejenigen, die gerne in Kaltenkirchen sesshaft werden wollen, werden Ihnen hier angezeigt.   

  • Informationen zum Coronavirus

    Informationen zum Coronavirus

    Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein informiert wiederkehrend zur Situation Coronavirus und Grippe unter folgendem Link, sowie die Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg über Maßnahmen zur Bekämpfung und Ausbreitung des neuartigen Coronavirus auf dem Gebiet des Kreises Segeberg, die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Schleswig-Holstein und Förderprogramme des Landes    

  • 07.04.2020 famila spendet Kaltenkirchener Tafel Lebensmittel!

    famila spendet Kaltenkirchener Tafel Lebensmittel!

    Andreas Findeisen, Warenhausleiter des famila-Warenhauses in Kaltenkirchen, übergab heute 100 Einheiten mit haltbaren Lebensmitteln an Karla Röttger, Vorsitzende der Tafel Kaltenkirchen. „Wir haben auf den Hilferuf sofort reagiert und stellen der Kaltenkirchener Tafel gern 100 Pakete mit haltbaren Lebensmitteln für die Versorgung von Bedürftigen aus Kaltenkirchen zur Verfügung.“, so Andreas Findeisen.   

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de