BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Veranstaltungskalender

 
 
 
  • Jugendhaus Kaltenkirchen: Konzi Crisis Kaltenkirchen präsentiert: "Waffeln statt Waffen"

    19.03.2019, 16:00 Uhr Jugendhaus, Marschweg 14

  • Volkshochschule: "Bauer unser" - Filmabend mit anschließender Diskussion

    Volkshochschule: "Bauer unser" - Filmabend mit anschließender Diskussion

    19.03.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Bürgerhaus, Friedenstr. 9

    Der Film „Bauer unser“ zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Bauernhöfen zugeht. Regisseur Robert Schabus bleibt in seiner Doku vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So kann und wird es nicht weitergehen. Das Mantra – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage. Bauer unser ist ein sehenswerter und spannender Film, in dem deutlich wird, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Weit entfernt von rosigen Bildern einer ländlichen Idylle gibt es dennoch Momente der Hoffnung. Es ist ein Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und auch als Konsument das Bekenntnis abzulegen: "Bauer unser". Der Film wurde von Helmut Grassers AllegroFilm produziert, die schon WE FEED THE WORLD und MORE THAN HONEY sehr erfolgreich in die Kinos gebracht hat. Nach dem Film gibt es eine kleine Stärkung. Anschließenden wird mit Hans Möller (De Öko Melkburn Lentföhrden), Ursula Gröhn-Wittern (Agrarkoordination Hamburg), Carsten Piehl (Landwirt aus Leezen für den Kreisbauernverband Segeberg) und Ute Thode (Grell Naturkost) unter der Moderation von Johannes Peschke (Bildung trifft Entwicklung - BtE) die Situation der Landwirtschaft diskutiert werden. Die Veranstaltung ist dank der Förderung der Gerd Godt-Grell Stiftung kostenfrei. Anmeldung bitte möglichst bis 11.03.2019 Weitere Info und Anmeldung bitte unter 04191 91760 oder auf www.vhskaltenkirchen.de

  • Jugendhaus Kaltenkirchen: Intern. Wochen gegen Rassismus, "Mit Kultur gegen braune Monokultur"

    20.03.2019, 17:00 Uhr Jugendhaus, Marschweg 14

    Vortrag und Diskussion von und mit Birgit und Horst Lohmeyer, Jamel. Das Ehepaar Lohmeyer lebt in dem bundesweit als "Nazidorf" bekannt gewordenen Ort in Mecklenburg, wo es sich gegen rechts positioniert und für Demokratie und Toleranz kämpft.

  • Bürgervorsteher: Bürgersprechstunde

    21.03.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Rathaus, Holstenstr. 14, Zimmer-Nr.: 219

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Sauberes Kaltenkirchen: Müllsammelaktion

    23.03.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Baubetriebshof, Kieler Str. 61

    Im Rahmen der landesweiten Aktion "Sauberes Schleswig-Holstein" veranstaltet die Stadt Kaltenkirchen die Müllsammelaktion "Sauberes Kaltenkirchen". Treffpunkt ist der Städtische Baubetriebshof, Kieler Str. 61. Die Teilnehmer werden in Gruppen eingeteilt, um dann den Freizeitpark und weitere festgelegte Bereiche vom Müll zu befreien. Die Sammelaktion dauert etwa zwei Stunden. Abschließend werden alle Müllsammler auf dem Bauhof kostenlos mit Speiesn und Getränken versorgt.

  • HolstenTherme: Feuriger Abend

    HolstenTherme: Feuriger Abend

    23.03.2019, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr HolstenTherme, Norderstr. 8

  • Baumann & Clausen: "Die Schoff"

    Baumann & Clausen: "Die Schoff"

    23.03.2019, 19:30 Uhr Bürgerhalle, Flottkamp 34

  • Gesprächskreis Ilex: Lesung "Die Schmidts - Ein Jahrhundertpaar"

    25.03.2019, 18:30 Uhr Bürgerhaus, Friedenstr. 9

    Referent: Prof. Dr. Reiner Lehberger, Uni Hamburg Eintritt für Mitglieder: 5,00 €; Eintritt für Gäste: 8,00 €

  • Kaltenkirchener Perspektiven: "Sie werden gebraucht: Das perfekte Ehrenamt"

    28.03.2019, 19:00 Uhr "Haus der Sozialen Beratung", Flottkamp 13 b, Zimmer 1.30

    Informationen vom Betreuungsverein Kreis Segeberg e. V.; Referentin: Christel Müller, Dipl.-Sozialpädagogin und Geschäftsführerin beim Betreuungsverein Kreis Segeberg e. V. (Eintritt frei)

  • Tausendfüßler-Stiftung: Offenes Café

    01.04.2019, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Gemeinschaftshaus, Schützenstr. 45

    Ansprechpartnerin: Dagmar Drümmer, Tel.: 04191 / 9579647

  • Die Bienenhüter: Imkertreff

    Die Bienenhüter: Imkertreff

    01.04.2019, 19:00 Uhr Bürgerhaus, Friedenstr. 9

  • Stadtbücherei: Handarbeitscafé

    02.04.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Stadtbücherei, Am Markt 10

    In gemütlicher Runde an eigenen Projekten stricken, häkeln oder sticken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • DRK Blutspende

    DRK Blutspende

    03.04.2019 - 04.04.2019 Gemeinschaftsschule am Marschweg

  • Stadtbücherei: Basteln für Kinder ab 5 Jahren

    04.04.2019, 15:30 Uhr Stadtbücherei, Am Markt 10

    "Wir basteln Lampen für die Bücherei". Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter Tel.: 04191 / 958440 oder E-Mail: stadtbuecherei@kaltenkirchen.de

  • HolstenTherme: Sauna ohne Ende

    HolstenTherme: Sauna ohne Ende

    05.04.2019, 21:30 Uhr - 01:30 Uhr HolstenTherme, Norderstr. 8

  • HolstenTherme-FitnessStudio: WTJ Workshop

    HolstenTherme-FitnessStudio: WTJ Workshop

    06.04.2019, 13:30 Uhr - 15:30 Uhr HolstenTherme, Norderstr. 8

    WTJ ist ein Selbstverteidigungstraining, dei dem durch eine spezielle Technik die Kraft des Gegeners genutzt und gegen ihn gelenkt wird. Anmeldung + Kosten: bitte bei der HolstenTherme erfragen: Tel.: 04191 / 9122-80

  • Flohmarkt auf dem Festplatz

    07.04.2019, 06:00 Uhr - 18:00 Uhr Festplatz

  • Maedchen Market: Flohmarkt nur für Mädchen und junge Frauen

    Maedchen Market: Flohmarkt nur für Mädchen und junge Frauen

    07.04.2019, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr KT-Vereinsheim, Marschweg 18

    Am Sonntag, den 07. April ist es endlich soweit. In Kaltenkirchen findet der erste Flohmarkt nur für Mädchen und junge Frauen namens Maedchen Market statt. In Hamburg und anderen größeren Städten sind die Besucherschlangen der sogenannten Mädchen Flohmärkte nicht selten über hundert Meter lang. Das KT-Vereinsheim (Marschweg 18) öffnet von 11 bis 15 Uhr dafür seine Türen. Besucherinnen können ungestört stöbern, anprobieren, feilschen und neue Kleidung, Schuhe oder Accessoires ergattern, denn Männer haben bei diesem Kleidermarkt Auszeit. Frau kann nicht nur kaufen, sondern auch ihren Kleiderschrank minimieren und dabei noch Geld verdienen. Der Meterpreis beträgt 7€, Tische und Stühle stehen zur Verfügung. Anmeldungen sind bis zum 29. März unter www.maedchenmarket.de oder per E-Mail an info@maedchenmarket.de möglich. Der Eintrittspreis für Besucherinnen beträgt 2€. Nachhaltigkeit steht für die Organisatorin Lina Drecoll an erster Stelle. Die 19-Jährige kennt die Zahlen der Bekleidungsindustrie. 1,35 Millionen Tonnen abgetragener Kleidung fallen jährlich allein aus Privathaushalten in Deutschland an. In einem deutschen Kleiderschrank wird durchschnittlich jedes fünfte Kleidungsstück so gut wie nie getragen. Das macht zwei Milliarden Teile, die ungenutzt im Schrank hängen. Trotz alledem kauft jeder Deutsche im Durchschnitt 60 neue Kleidungsstücke pro Jahr. Um diese Masse zu produzieren, werden Ressourcen verbraucht, lange Transportwege in Kauf genommen und nicht selten Menschenrechte verletzt. Diese aufsehenerregenden Zahlen sind der Grund für das Herzensprojekt der jungen Frau. Lina Drecoll bezeichnet Second Hand als „eine großartige Möglichkeit diese schockierenden Zahlen zu bekämpfen“. „Bei Maedchen Market sollen genau diese zwei Milliarden ungenutzten Kleidungsstücke eine zweite Chance bekommen“, schmunzelt die leidenschaftliche Second-Hand-Shopperin. Lina Drecoll meidet bereits seit mehr als zwei Jahren die gängigen Bekleidungsläden, denn längst erkannte sie die Vorteile, die sich aus Kleidermärkten ergeben. Die Käuferin könne gut erhaltene oder sogar neue Kleidung günstig ergattern. Zusätzlich habe sie das Privileg ausgefallene Teile zu finden, die nicht jeder besitzt. Wer Second-Hand kaufe, habe das Glück, dass reizende Schadstoffe, die häufig bei der Produktion verwendet werden, bereits zum großen Teil herausgewaschen sind. Die Verkäuferin könne mit Dingen, die sonst nur im Schrank hängen noch etwas Geld verdienen. Für die Veranstalterin persönlich und die Philosophie von Maedchen Market steht dennoch der Punkt Nachhaltig an erster Stelle, “beim Kauf von gebrauchter Kleidung geben wir den Dingen eine neue Chance getragen zu werden, wirken der Wegwerfgesellschaft entgegen, schonen die Ressourcen und tun somit gutes für unsere Umwelt.“ Nachhaltige Events müssten nicht immer öko sein. Moderne Veranstaltungen wie diese würde der Gesellschaft bei der Akzeptanz einer umweltschonenden Lebensweise helfen. Die junge Abiturientin freut sich auf neue Anmeldungen und reges Erscheinen von modeaffinen Mädchen und Frauen, die Spaß am Kaufen und Verkaufen von Second-Hand Mode haben. Quellen: 1 bvse Studie: Konsum, Bedarf und Wiederverwendung von Bekleidung und Textilien in Deutschland, 2 Greenpeace Report Kosumkollaps Fast Fashion: s01951_greenpeace_report_konsumkollaps_fast_fashion.pdf

  • Tausendfüßler-Stiftung: Offenes Café

    08.04.2019, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Gemeinschaftshaus, Schützenstr. 45

    Ansprechpartnerin: Dagmar Drümmer, Tel.: 04191 / 9579647

  • Stadtbücherei: Basteln für Kinder ab 5 Jahren

    11.04.2019, 15:30 Uhr Stadtbücherei, Am Markt 10

    "Verrückte Küken". Teilnahmeentgelt: 2,00 €. Anmeldung unter Tel.: 04191 / 958440 oder E-Mail: stadtbuecherei@kaltenkirchen.de

 
 
 
 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: 04191 / 939-0 · Fax: 04191 / 939-100 · E-Mail: info@kaltenkirchen.de

Öffnungszeiten:                   Bürger-Service-Büro  •  mo & di: · 7.30 - 16.00 Uhr, mi & Fr: · 7.30 - 12.30 Uhr, Do: · 7.30 - 18.00 Uhr

                        Rathaus  •  Mo & DI: 9.00 - 12.30 & 14.00 - 16.00 uhr · Mi: geschlossen · Do: 9.00 – 12.30 & 14.00 uhr – 18.00 · Fr: 9.00 – 12.30 uhr

Wichtige Shortlinks

erstellt von: online-werbung.de