Ärztehaus im Kisdorfer Weg


Wir kommen in guter Zusammenarbeit mit der Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen bei der Realisierung des Ärztehauses am Kisdorfer Weg weiter voran. Hier können sich die interessierten Ärzte in die Planung ihrer neuen Praxis von Anfang an mit einbringen. Das Ärztehaus bietet zudem im späteren Betrieb die Kooperation verschiedener ärztlicher Angebote unter einem Dach, was für Ärzte wie Patienten von erheblichem Vorteil sein wird.

Kaltenkirchen ist eine in der Infrastruktur gut entwickelte und familienfreundliche sowie im Lebensaltersdurchschnitt zweitjüngste Stadt in SH und wirbt aktiv um die Niederlassung weiterer Ärzte. Wir unterstützen vom ersten Kontakt bis zur Ansiedlung und fördern jede volle Stelle mit 10.000 €.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Die Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG plant auf dem Grundstück Kisdorfer Weg 20, dem ehemaligen Gelände der Freiwilligen Feuerwehr, ein 4-geschossiges Ärztehaus mit insgesamt rd. 2.720 m² Praxisflächen. Das Gebäude soll in ökologischer Bauweise als Holzrahmenbau errichtet werden, wodurch im späteren Gebäude für ein gutes Raumklima gesorgt ist. Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels einer Luft-Wärme-Pumpe mit Solarenergieunterstützung. Mit der Luft-Wärme-Pumpe können die Räume im Winter geheizt und im Sommer gekühlt werden. Zusätzlich sind auf Wunsch Klimageräte möglich. Das Ärztehaus erhält 2 Fahrstühle, die beide auch für den Liegendtransport ausgelegt sind. Auf dem Grundstück werden 100 - 110 Parkplätze in einer Parkpalette geschaffen. Die Parkplätze werden bewirtschaftet werden, sodass Dauerparker ausgeschlossen werden können.

„Für gut 80% der Flächen liegen uns bereits Interessenten bzw. Reservierungen vor. Aktuell werden die Grundrisse und die Ausstattung der Praxen mit den Ärztinnen und Ärzten abgestimmt. Parallel wird der Bauantrag vorbereitet.

Wer noch Interesse hat, sich im neuen Ärztehaus niederzulassen, sollte sich schnellstmöglich bei mir melden. Noch besteht auch die Möglichkeit, den Zuschnitt der neuen Praxisräume weitestgehend mit zu bestimmen und somit dem Bedarf anzupassen.“, so Torsten Thormählen, Vorstandsvorsitzender der Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG, Tel.: 04191 936 923, Email: trstnthrmhlnvvrbkd 

Mit dem Baubeginn wird Ende dieses Jahres gerechnet. Die Fertigstellung wird voraussichtlich im 2. Quartal 2024 erfolgen.

Einer der ersten Interessenten für das neue Ärztehaus war die Orthopraxis Kaltenkirchen in der Brauerstr. 1 - 3, vielen noch bekannt als MedBaltic.

„Ich bin am 01.07.2021 in Kaltenkirchen als Nachfolger von Herrn Dr. Kohlsche in MedBaltic eingetreten. Seit 01.01.2022 sind wird als Orthopraxis Kaltenkirchen als Einzelpraxis aktiv und können uns jetzt besser entfalten und auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten in dieser Region eingehen. Durch die Neustrukturierung und auch die Neuorientierung der Orthopädie bieten wir zu der allgemeinorthopädischen Versorgung noch fokussiert Spezialgebiete wie Rheuma- und Fußorthopädie, Hüftendoprothetik, Kniegelenk- und Wirbelsäulenchirurgie sowie Osteoporose-Diagnostik an.“, so Priv.-Doz. Dr. med. Farhad Mazoochian. „Dr. Kohlsche unterstützt mich weiterhin zwei Tage in der Woche mit einer Rheuma- und Fuß-Sprechstunde. Ich freue mich, dass ich mit dem vorgesehenen Bau des Ärztehauses im Kisdorfer Weg durch die Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen die Möglichkeit erhalte, den Zuschnitt neuer Praxisräume von Anfang an mit zu bestimmen und somit meinem Bedarf anzupassen!“

Ärztehaus Außenansicht © Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG
Ärztehaus Außenansicht © Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG
Ärztehaus Außenansicht © Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG
Ärztehaus Außenansicht © Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG

Die Außenansichten wurden durch die Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG bereitgestellt (und durch die Stadt bearbeitet - Ausschnitt).

Bürgermeister Hanno Krause, Priv.Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen (Foto © Stadt Kaltenkirchen)
Bürgermeister Hanno Krause, Priv.Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen (Foto © Stadt Kaltenkirchen)

v.l.n.r. Bürgermeister Hanno Krause, Priv.Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen (Foto© Stadt Kaltenkirchen)

Gruppenbild Vorstand Sebastian Bock, Bürgermeister Hanno Krause, Priv. Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen, Aufsichtsratsvorsitzender Johann Fuhlendorf und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich (Foto © Stadt Kaltenkirchen)
Gruppenbild Vorstand Sebastian Bock, Bürgermeister Hanno Krause, Priv. Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen, Aufsichtsratsvorsitzender Johann Fuhlendorf und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich (Foto © Stadt Kaltenkirchen)

v.l.n.r. Vorstand Sebastian Bock, Bürgermeister Hanno Krause, Priv. Doz. Dr.med. Farhad Mazoochian, Vorstandsvorsitzender Torsten Thormählen, Aufsichtsratsvorsitzender Johann Fuhlendorf und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich stellten den aktuellen Sachstand der Realisierung des Ärztehauses auf dem ehemaligen Gelände der Freiwilligen Feuerwehr (Kisdorfer Weg 20) in der Orthopraxis Kaltenkirchen vor. (Foto© Stadt Kaltenkirchen)